Viel zu lang haben wir es vernachlässigt. Hier geht man sonntags spazieren, alltags joggen, hier sind Ehrenmal und man kann auch schon mal "Bötchen fahr'n". Das ist der Park und das Naherholungsgebiet rund um und nahe bei "Schloss Berge" ... Brigitte hat ein paar "richtig bunte Seiten" dazu gebaut

Rundgang durch den Berger Park Teil 1 ...
Rundgang durch den Berger Park Teil 2 ...
Bunte Fahnen zur WM 2006 ...

Auch die Stadtteile Schalke und Schalke Nord wurden von Stefan Jost nicht verschont. So sehen Schalke und Schalke Nord wirklich aus ... die "Arena Auf Schalke" ist nämlich in Buer-Erle ... und da war auch schon das alte Parkstadion!

Die Schüngelbergsiedlung hat den Sprung in die Neuzeit Dank IBA-Projekt geschafft. Zwischen 1897 und 1916 wurden über 300 Wohnungen mit individuell gestalteten Häusern erbaut und somit die neue Heimat der Bergleute der Zeche Hugo. Rund 90 Jahre lang. Die Idee der intensiv genutzten Gartenhöfe mit ihren Lauben und Ställen, brachte den kinderreichen Familien eine hohe Lebensqualität.


Das Stadtteil Beckhausen sowie die Gemeinden Schaffrath und Sutum haben sich teilweise noch ihren ländlichen Charakter bewahrt. Stefan Jost führt uns in einer Foto-Safari "über die Dörfer".

Schloß Horst wurde im zweiten Weltkrieg sehr stark beschädigt. Der Förderverein und die Stadt Gelsenkirchen nahmen sich in den letzten Jahren der Renovierung an: Die mit der Rekonstruktion von Schloß Horst verbundene Erweiterung mit modernen architektonischen Elementen stieß in der Bevölkerung nicht nur auf Zustimmung. Das Schloß ist inzwischen der Sitz des Horster Standesamtes.

Stefan Blick galt der Geschichte Hassels (u.a. Bergbau und Co.). Nach Stefan hat auch Ingo Schendel mal einen Blick auf Hassel geworfen - speziell auf die Siedlung am Eppmannsweg mit Hauptschule, Bonni und Lukaskirche.

Mathias Krack - Kassierer im CCG e.V. und Bewohner des Stadtteils Erle - hat sich bereit erklärt, seine Heimat zu fotografieren. Mal sehen, was bei seinem Streifzug mit der Canon herausgekommen ist ...

Sie hat sich nun doch breit schlagen lassen: Bewaffnet mit Ihrer Nikon durchstreifte Brigitte den Süden - das Gelsenkirchener Kerngebiet südlich des "Kanals". Und auch hier gibt es sehenswerte Ecken ...

Auch Stefan Jost hat seine Kamera geschnappt und ist zu einer Fotosafari duch Gelsenkirchen-Buer gestartet. Sein Blick bietet eine schöne Erweiterung auf markante Stellen und erinnerungswürdige Orte.

Brigitte Schweingruber war mit ihrer Nikon unterwegs und stellte ihre persönliche Auswahl der Sehenswürdigkeiten von Buer-Mitte zusammen. Buer-Mitte ist - wie der Name schon sagt - das Zentrum der alten Stadt Buer. Hier finden sich Geschäfte, Schulen, Kirchen, das Buersche Rathaus und vieles mehr, was Buer zu einer kleinen Stadt innerhalb der Stadt Gelsenkirchen macht.